Strube Schloß- und Sicherheitstechnik, Elektrotechnik

Fluchtwegsicherungen / Motor- und Panikschlösser

Fluchtwegsicherungen / Motor- und Panikschlösser

Rettungswegsysteme gewährleisten einen sicheren Betrieb der Fluchtwegtür, unabhängig ob die Tür automatisch verriegelt oder berechtigt benutzt werden soll. Eine absolut sichere Nutzung der Fluchtwege im Gefahrenfall ist jederzeit gewährleistet.



Funktion Einbruchschutz und Panikfunktion
Das Motorschloss bietet Einbruchschutz sowie kontrollierten Zugang von außen. Dazu werden der Riegel und die Falle motorisch eingezogen bzw. freigegeben. In Fluchtrichtung kann die Tür über die Panikfunktion des Schlosses jederzeit geöffnet werden. Beim Schließen der Tür wird der Riegel automatisch wieder ausgeschlossen (Selbstverriegelung).

Sicherung in Fluchtrichtung
Zur Sicherung der Tür in Fluchtrichtung wird diese zusätzlich über ein elektrisches Verriegelungselement (Fluchttüröffner oder Flächenhaftmagnet) zugehalten. Die Spannungsversorgung und Steuerung des Verriegelungselementes erfolgen über das Fluchttürsteuerterminal in Verbindung mit einem externen Netzteil. Über die Nottaste kann die Tür jederzeit freigeschalten werden. Dabei wird Alarm ausgelöst und optisch und akustisch angezeigt. Nach Ablauf der Alarmzeit ertönt ein Orientierungssignal, um den Notausgang z.B. auch bei starker Rauchentwicklung leichter zu finden.